Springe zum Inhalt

Microsoft veröffentlicht das Windows 10 Oktober 2018 Update Build 17760

Microsoft hat für Insider des Fast Rings, Windows 10 Build 17760 veröffentlicht und das ist ein großer Schritt in Richtung des RTM Build auf das alle warten.

Build 17660 ist eine Vorschau des bevorstehenden Oktober 2018 Updates, auch bekannt als Redstone 5 oder Version 1809 und es ist vermutlich eine der letzten Veröffentlichungen bevor Microsoft das RTM abzeichnet.

Es wird prognostiziert, dass Microsoft die Entwicklung des Windows 10 Oktober 2018 Updates irgendwann Mitte September fertigstellen wird und Insider bekommen das finale Build vermutlich noch im selben Monat.

Während es zu früh ist um zu sagen, ob Build 1776 ein RTM Kandidat ist oder nicht, ist es definitiv ein Schritt in Richtung dieser Entwicklungsstufe und das Fehlern von bekannten Fehlern zeigt, dass die Stabilität ein hohes Level erreicht.

Microsoft Edge Verbesserungen

Das Änderungsprotokoll beinhaltet nur ein paar Zeilen und eine davon betrifft Microsoft Edge. Wie Microsoft erklärt:

„Wir haben ein Problem behoben, was darin bestand Probleme in bestimmten Typen von PDFs bei Microsoft Edge auszulösen. Wir haben ein Problem behoben, dass einen Absturz verursachen könnte, wenn man Swipe nutzt um in Microsoft Edge zurückzugehen. Wir haben ein Problem behoben, welches darin bestand, dass Microsoft Edge abstürzte nachdem F12 auf bestimmten Websites gedrückt wurde, wenn bestimmte Erweiterungen aktiviert waren.“

Wie es aussieht, ist es nun Priorität geworden die Erfahrung mit Microsoft Edge zu verbessern und das kann nur etwas Gutes sein, da dieser Browser vor Kurzem noch Gegenstand einer großen Kontroverse war.

Microsoft zeigte Warnungen an, wenn Nutzer einen Browser von Drittanbietern auf Vorläufern des Builds von Windows 10 installierten, um sie bei Edge zu halten, jedoch wurde darauf mit heftiger Kritik von Seiten der Community aus reagiert.

Das Windows 10 Oktober 2018 Update wird ab nächstem Monat den Nutzen zur Verfügung stehen und, wie es schon bei vorherigen Updates der Fall war, wird es in Etappen kommen, so wie weitere Kompatibilitätsprobleme gelöst sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.