Springe zum Inhalt

Wie man die Ruhestand Funktion in der Windows 10 Version 1809 einschaltet

Der Ruhestandmodus bei Windows 10 ist eine super nützliche Funktion, welche vor allem auf Laptops sehr praktisch ist, da es Energie spart, während trotzdem das Gerät gleichzeitig nicht ausgeschaltet wird, was den Verlust Ihrer Arbeit bedeuten würde.

Technisch gesehen ist es ein weiterentwickelter Sleep-Modus und es ist vor allem dann praktisch, wenn Sie wissen, dass Sie etwas länger weg sein werden.

Microsoft selbst sagt, dass der Ruhemodus für Laptops designt wurde und das ist auch der Grund weshalb einige PCs es nicht haben. Das Unternehmen erklärt es so:

„Der Ruhemodus verbraucht weniger Energie als der Sleep-Modus und wenn Sie den PC wieder starten, sind Sie direkt wieder da wo Sie aufgehört haben (auch wenn nicht so schnell wie im Sleep-Modus). Nutzen Sie den Ruhemodus, wenn Sie wissen, dass Sie Ihren Laptop oder Ihr Tablet für eine längere Zeit nicht benutzen werden, während der Sie keine Möglichkeit haben, den Akku aufzuladen. Stellen Sie zuerst sicher, ob diese Option für Ihren PC verfügbar ist und wenn ja, schalten Sie es ein.“

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, ist der Ruhemodus nicht standardmäßig bei Windows 10 zu sehen und Sie müssen ihn manuell aktivieren. Jedoch ist dieser Prozess nicht so einfach wie man erwarten könnte und das ändert sich auch nicht im Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809).

Prinzipiell gilt der gleiche Trick auf allen Windows 10 Versionen; behalten Sie jedoch im Kopf, dass Microsoft dies in einem zukünftigen OS Update ändern könnte.

Wie man den Ruhemodus aktiviert

Um den Ruhemodus zu aktivieren, müssen Sie eigentlich nur den Ruhemodus Button zum Startmenü hinzufügen. Das zu tun, ist über die Systemsteuerung möglich, welche Microsoft so gerne entfernen und durch die Settings App ersetzen will.

Die Optionen um den Ruhemodus zu aktivieren, wurden jedoch noch nicht zu Settings verschoben und befinden sich noch immer in der klassischen Systemsteuerung. Sie können den Button auf zwei verschiedene Arten aktivieren.

Erstens können Sie die Systemsteuerung manuell starten – das ist mit dem Oktober Update schwieriger. Sie können Systemsteuerung entweder direkt im Startmenü eingeben oder in die Adresszeile des File Explorers, da der direkte Shortcut sonst überall entfernt wurde. In Systemsteuerung navigieren Sie zu folgendem Pfad:

Als Alternative können Sie dieselbe Location von der Settings App aus erreichen, in diesem Fall müssen Sie allerdings dem nächsten Pfad folgen:

Dieser Bildschirm erlaubt Ihnen Power Buttons zu definieren und Passwortschutz zu aktivieren und am unteren Rand dieses Fensters ist ein zugehöriger Bereich, genannt Shutdown Settings. Standardmäßig ist der Ruhemodus Button ausgeschaltet und alle Optionen sind grau.

Um die Bearbeitung zu aktivieren, müssen Sie die folgende Option anklicken: Einstellungen ändern, die momentan nicht verfügbar sind. Diese befindet sich am oberen Teil des Bildschirms. Sie brauchen dafür einen Verwaltungs-Account und, falls erforderlich, das Passwort, bevor Sie irgendwelche Änderungen vornehmen können.

Sobald die Optionen geändert werden können, aktivieren Sie die Ruhemodus Option, klicken auf Änderungen speichern und das ist eigentlich schon alles.

Wenn Sie Ihren Computer das nächste Mal in den Ruhemodus versetzen wollen, müssen Sie nur noch das Startmenü und den Startknopf anklicken und die Option für den Ruhemodus sollte dort sein, zusammen mit Neustart und Ausschalten.

Zusätzlich können Sie auch einfach Windows Key + X drücken und zu Ausschalten oder Abmelden > Ruhemodus gehen. Beide Methoden führen zum gleichen Ergebnis und schalten Ihr System sofort in den Ruhemodus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.